Es geht wieder auf flauschige Mission!

 

Ende FEBRUAR/MÄRZ 2018 

 

Dann geht es für LOBILAT wieder in den Libanon, wo er in der  der Bekaa-Region syrische Flüchtlingskinder in den Flüchtlingslagern besuchen wird. Mit dabei hoffentlich viele gespendete flauschige Freunde, die dann den Kindern Trost und Halt spenden werden. Ausserdem gibt es einige Kunstaktivitäten für die Kinder in den Lagern um ihnen etwas etwas Farbe und Abwechslung ins triste Leben zu bringen. Mehr dazu hier .



 

Für jeweils einen flauschigen Freund 15 Euro über den PAYPAL Spendenknopf spenden.

 

Bitte den Namen angeben, welches das Kuscheltier bekommen soll. Dafür bei PayPal "Mitteilung an Händler" (zu sehen hier) anklicken..

oder

 

auf Lobilat´s  Konto beim "art aspects e.V." überweisen: 

 

art aspects e.V.

IBAN: DE13 1203 0000 1008 3782 40

BIC: BYLADEM1001

 

Bitte auch hier den NAMEN angeben, den der gespendete Kuscheltier tragen soll.

 

Fertig.



Übrigens: 

 

art aspects e.V. ist, wie der Name schon sagt, ein eingetragener Verein. LOBILAT hat sich mit seinen Flüchtlingsprojekten an art aspects e.V. angedockt (eigenes Unterkonto).

  

 

Falls eine Spendenquittung benötigt wird, bitte die Postadresse mitteilen. Bei Spenden bis 200 Euro reicht für die Steuer übrigens  ein "vereinfachter Nachweis", z.B. ein Ausdruck der Überweisung.  

 

Spenden kann man immer. Soviel man möchte.

 Und so geht es dann weiter:

 

Einige Tage nachdem die Spende auf dem LOBILAT`s Vereinskonto eingegangen ist, sollte der gespendete Flauschie samt Namensschild online zu sehen sein, auf Lobilat's Facebook or Lobilat's Instagram.

 

Ich und Miss Stanhope fliegen mit den Flauschies im Gepäck nach Beirut und fahren zu Flüchtlingskindern ins Camp.  Auf Facebook und Instagram dokumentieren wir unsere Reise zu den Flüchtlingskindern. Wir setzen eine kleine Fotodokumentation eine Woche nach unserer Rückkehr online auf Lobilat's webseite.

 

Auch wichtig! Miss Stanhope versucht immer ALLE Flüchtlingskinder mit ihren neuen flauschigen Freunden zu fotografieren. Es ist allerdings wie ein großer lauter Kindergeburtstag und es läuft nicht immer alles so wie erwartet ab... Manchmal kann man die Namen auf den Namensschildern schlecht oder gar nicht erkennen.

 


 

So lief es z.B. im April 2016 ab:

 

SYRISCHE FLÜCHTLINGSKINDER UND IHRE NEUEN FLAUSCHIGEN FREUNDE